Zum Inhalt springen
Albertinen-Krankenhaus – Neubau Funktionstrakt

← Gesundheit

Albertinen-Krankenhaus Neubau Funktionstrakt

Auf dem Gelände des Albertinen-Krankenhauses wurden die bisher in unterschiedlichen Gebäuden untergebrachten Funktionsbereiche im neu errichteten Funktionstrakt zusammengefasst. Der Neubau des Funktionstraktes, der unter anderem den neuen OP-Trakt mit insg. zehn OP-Sälen, die neue zentrale Aufnahme und Notaufnahme (ZNA), die Radiologie sowie die Frauen- und Geburtshilfe beherbergt, hat eine Gesamtabmessung von 85,80 m × 60,80 m und umfasst vier Vollgeschosse. Das Gebäude verfügt über ein Atrium und ist über eine dreigeschossige Halle mit dem Bestand verbunden. Weitere Abteilungen sind eine Intensivstation mit 42 Betten, eine kardiologische Abteilung sowie eine urologische, endoskopische und gynäkologische Funktionsdiagnostik. Das Gebäudekonzept wurden auf der Basis optimaler Prozesswege erstellt.

Die Maßnahme wurde mit öffentlichen Mitteln gefördert.
Titelfoto: Michael Godehardt

Fotos 1-4: Hauke Müller

Fotos 5-12: Michael Godehardt

Foto 13: Christiane von Reinersdorff

Foto: HENKE + PARTNER